Hunde am Fahrrad? Ja, aber bitte nicht bei Hitze!

Puh, also innerhalb weniger Tage sind die Temperaturen enorm angestiegen. Ich habe irgendwie das Gefühl das die Jahreszeiten den Frühling einfach übersprungen haben. Vor 2 Wochen schneite es noch und nun 28 °C. Krass. Inuki und Skadi sind noch fleißig am abhaaren sodass die Wärme ihnen doch etwas zu schaffen macht.

Am Wochenende haben wir meine Eltern in Ostfriesland besucht, bei der Autofahrt von knapp 60 bis 80 Minuten hatte ich ein wirklich schlechtes Gewissen. Schließlich mussten die Hunde mit und das Auto selbst hat sich während der Fahrt ziemlich aufgeheizt. Gut, wir mussten da durch. Dank der Klimaanlage haben wir es dann alle überlebt.

Aber wirklich richtig Mitleid hatte ich mit dem Husky der an der Ampel stand und von seinem Herrchen am Fahrrad hinterher gezogen wurde.  Ich bin zwar pro Familienaktivität mit Hund aber doch nicht am Fahrrad bei 28 °C. Gehts noch? Und dann ein Husky. Der schwarze langhaarige Mischling gerade eben hatte es auch nicht besser … Über so etwas kann ich mich ja maßlos aufregen.

Alle regen sich über die armen Hunde im heißen Auto auf (man erinnere sich an die arme Hundetrainerin und der Shit Storm auf Facebook), aber niemand denkt an die armen Hunde die bei dieser Wärme am Fahrrad gefoltert werden. Eine schöne Fahrradtour? Bei 28 °C? Gerne, aber bitte ohne Hund.

Warum?

Ein Hund reguliert seine Temperatur nur über das hecheln und schwitzt etwas an den Pfoten. Das heißt, Hunde schwitzen nicht dort wo Fell ist um den Körper zu kühlen. Und Asphalt kann sich ungemein aufheizen und eine enorme Hitze abgeben. Und ganz ehrlich – ich selbst würde bei diesen Temperaturen auch nicht joggen gehen. Selbst ein Schaufensterbummel ist für mich bei diesem Wetter anstrengend.

Aber ich gebe zu, meine Hunde sind recht „Hitzefaul“. Am liebsten würden diese nur im Schatten liegen oder plantschen gehen. Und dann gibt es wieder andere Hunde die augenscheinlich keine Probleme mit der Hitze haben. Dennoch, ich persönlich würde kein Risiko eingehen und die Fahrradtouren auf den frühen Morgen oder späten Abend verschieben. Aber wie sagt mein Freund immer wenn ich mich über solche Dinge aufrege? Man kann nicht alle retten. Leider.

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.