„Ich-will-auch!“-Hunde

Ihr kennt sicherlich alle die Kinder und Menschen die immer „ich will auch“ schreien. Besonders bei Kindern ist es schlimm. Hat die beste Freundin ein neues Spielzeug so muss die eigene Tochter auch ein solches Spielzeug haben. Einige meiner Freundinnen sind auch so – habe ich etwas neues, so müssen sie es auch haben. Warum auch immer.

Und Skadi ist auch so. Sie ist ein „Ich-will-auch!“-Hund. Bekommt irgendjemand was zu essen, will sie auch. Wird irgendjemand abgetrocknet, so will sie das auch. Während des Trainings am Rand warten? Nö, Skadi will auch. Kuscheln? Skadi will auch. Krallen geschliffen bekommen? Skadi will auch. Bürsten? Skadi will auch. Baden? Ne, dass will sie dann nicht. Sowas doofes. Augerechnet das ist die Ausnahme. Mist.

Einerseits ist das ganz praktisch, andererseits kann das auch ganz schön nerven. Besonders dann wenn ein Hund gerade gebürstet oder eben trainiert wird und sie einfach mal warten muss. Geduld ist eben eine Tugend. Und davon hält Skadi gar nichts. Sie braucht wahrscheinlich mal wieder ein bissen IK-Training.

Habt ihr auch solche „ich-will-auch!“-Hunde? Und in welchen Situationen bestehen sie besonders auf Gleichberechtigung?

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.