Kampf mit der Dunkelheit – unser Versuch, den Winter zu überlisten

Endlich werden die Tage wieder spürbar länger. Gefühlt jeden Tag ein paar Minuten mehr Helligkeit. Ich mag es zwar im Herbst ganz gerne wenn es früher Dunkel wird, aber da reicht es mir, wenn um 19 Uhr die Licher ausgehen. Um 17 Uhr brauche ich das noch nicht unbedingt.

Das die frühe Dunkelheit nervt, hängt natürlich auch mit meiner Arbeitszeit zusammen. Wenn ich ich “normal” arbeiten gehe, sehe ich tatsächlich kein Sonnenlicht. Ich laufe dann mit den Hunden sowohl morgens als auch abends im Dunkeln. Wir werden zu regelrechten Nachtschwärmern. Und das ist manchmal echt ein Problem. Liegt aber auch daran, dass wir in der Regel im Wald laufen gehen. Also ich bevorzuge sie eher im hellen. Dann können die Hunde sich auch in einem größeren Radius bewegen und man selbst sieht auch viel besser und fühlt sich wohler. 

An unseren freien Tagen genießen wir aber endlich die Helligkeit in vollen zügen. Sofern es das Wetter zulässt. Denn das ist ja in diesem Winter nicht so toll gewesen (der Herbst dagegen war der Wahnsinn – warm und bunt).

Und nun werden die Tage wieder länger, mit kleinen Schritten geht es auf den Frühling zu. Auch wenn bei uns derzeit “noch” (manchmal) Minusgrade herrschen und sich das ein oder andere Schneeflöckchen sehen lässt. Aber ganz ehrlich? Das hätte ich gerne im Dezember gehabt und nicht Ende Januar. 

Skadi dagegen sieht das anders. Sie liebt Schnee. Man könnte meinen, Schnee lässt sie zu einem kleinen frechen Welpen mutieren. Sie dreht Tapfer ihre wilden Runden im Garten, mit lauter Schneebommel an den Ohren und Pfoten. Und es ist ihr auch egal, wenn sie sich auf die Nase legt weil sie die Kurve nicht gekriegt hat. Schnee federt schön, Schnee ist weich. Ich würde mich nicht wundern, wenn sie versuchen würde einen Schneemann zu bauen. Die Nase würde sie wohl selber aufknabbern, aber den rest schafft sie mit links.

Und dann ist da noch Inuki. Dem ist alles egal, hauptsache es regnet nicht. Hach, er ist einfach zufrieden zu stellen.

Fotos von unserem Schnee habe ich leider auch nicht. Denn dieser war schneller wieder weg als wir gucken konnten. Abends 3 cm, da fing der Spaß für Skadi erst an und morgens drauf nur noch Regen und vom Schnee nichts mehr zu sehen. Sowas doofes.

Habt ihr denn dauerhaften und schönen Schnee oder auch nur so ein kurzes Gastspiel wie bei uns?

Ähnliche Beiträge:

3 Kommentare

  1. Mit geht es wie Dir, wobei es der erst Winter ist, den ich so schlimm finde. Daher bin ich froh, wenn es wieder länger hell bleibt. Denn auch hier sueht es fototechnisch wetterbedingt eher mau aus…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  2. Wir hatten auch nur kurze Gastspiele. Keine tollen Fotos gemacht! Das ist auch das einzige traurige dran. Denn sonst fand ich den Schnee eher doof. Am zweiten Tag war er nur noch glatt. Aber schön anzusehen ist er ja trotzdem
    lg Becki

  3. Hier am Niederrhein fällt zum Glück kaum Schnee. Und wenn dann ist er schnell wieder weg.

    Die Dunkelheit ist auch für uns “arbeitstechnisch” ein Problem.

    Wir freuen uns schon auf den Frühling um Abends und Morgens wieder ausgiebiger im Wald rennen zu können.

    LG Farina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.