KW 9 – Viel Regen, wenig Sonne aber die ersten Blümchen zeigen sich

Letzte Woche mussten ich zwar wieder am Wochenende arbeiten aber dafür hatte ich in der Woche 3 Tage frei. Auch nicht schlecht. Und tatsächlich haben wir auch einiges geschafft.

Im Garten haben wir unseren Schilf (oder so) zurück geschnitten und eine Tür zum Garten eingesetzt. So können Inuki und Skadi nicht mehr zur Straße rennen. Außerdem haben wir uns Gartenmöbel gekauft. Nun muss nur noch die Sonne kommen um zu bleiben und ein tolles Gartenjahr kann beginnen :)

Natürlich haben wir die Regenpausen genutzt um ordentlich laufen zu gehen. Dabei habe ich eine neue App entdeckt. Die nennt sich Dog Walk. Sie funktionieren wie ein Tracker. Damit könnt ihr eure Spaziergänge aufzeichnen die dann auf einer Karte dargestellt werden. So seht ihr wie viel Strecke ihr tatsächlich zurück legt. Ich muss nun nur noch dran denken die App auch regelmäßig zu starten. Das könnte ein kleines Hindernis sein. Selbst bei Pokemon Go (ja, ich spiele es tatsächlich) vergesse ich das einschalten manchmal. Und das, obwohl noch so viele Eier bebrütet werden wollen.

Skadi hat dann auch endlich den Trick “Männi” also Männchen machen gelernt. Hundekind Abby hat im Rahmen ihrer Challenge “Trick für Trick zum Trickdog” zum Training aufgerufen. Skadi hatte mit diesem Trick wirklich Probleme. Sie konnte einfach nicht ihr Gleichgewicht halten und ist immer hinten rüber gefallen. Mit viel Übung, ne Menge Leckerchen und eine Portion Willen haben wir es dann geschafft :D Es sieht zwar noch sehr angestrengt aus und die Pfötchen kommen auch noch nicht ganz in die Luft aber immerhin! Skadi ist wirklich toll! Für den nächsten Trick üben wir auch schon!

 

Wo wir schon bei Training sind: Es sind mehrere neue Bücher bei uns eingezogen. Zwei Rezensionsexemplare und 2 gekaufte Bücher aus einer Hundebücher Gruppe auf Facebook. Ich bin schon sehr auf das Lesen gespannt. Und in Anbetracht der momentanen Wetterlage auch die beste Alternative zum Regentropfen zählen :) Die Autoren der Rezensionsexemplare sind mir gänzlich unbekannt und ich lese zum ersten mal ein von ihnen. Die zwei selbst gekauften Bücher dagegen habe ich schon seid längerem beäugt und nun endlich zugeschlagen als sich die Gelegenheit bot. Sicherlich, sie sind gebraucht. Aber gerade bei Bücher macht mir das nix aus. Ich kaufe generell Sachen gerne gebraucht. Sie erhalten dadurch einen ganz eigenen Charme. Unsere neuen Gartenmöbel sind auch ein eBay Kleinanzeigen Schnapper gewesen. Vielleicht ist das auch mein ganz eigener Protest gegen die heutige Wegwerfgesellschaft.

Pünktlich zum Wochenende hat sich dann besseres Wetter angekündigt. Ganz ehrlich, je öfter ich die Sonne sehe, desto mehr wird mir eigentlich bewusst wie sehr ich die langen Sommertage vermisse. Ich freue mich schon drauf wenn es wieder bis um 20 Uhr hell bleibt, die Jacke Zuhause gelassen werden kann und einem trotzdem nicht kalt ist. Das graue und triste Wetter kann einfach nun endlich mal weg bleiben und Platz machen für den Frühling!

 

Ähnliche Beiträge:

3 Kommentare

  1. Auch bei uns hat die Sonne in den Garten glockt – aber viel haben wir hicht geschafft :) Auch für die Hunde muss dort noch einiges getan werden – ausbruchssicher ist unser Stück noch lange nicht!
    Hier werden die Frühlings- und Sommertage auch sehnsüchtig erwartet. Ohne Regen, Lampe und dicke Jacke auch am späteren Abend noch eine Runde drehen … immer wieder gerne.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

  2. ja, die Sonne hatte auch uns zur Gartenarbeit gelockt. Leider nur für einen Tag. Es wird wirklich Zeit das der Frühling bleibt. Bücher kaufe ich auch oft gebraucht. Da fehlt manchmal nur die Folie. Man sieht nicht einmal das sie benutzt wurden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

  3. Wuff, der Garten wär auch parat für den Frühling – doch vom Himmel fallen die Tage ganz dicke Scheeflocken.
    Die sehnlichst auf den Frühling wartende Ayka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.